Friday, September 20, 2019

Was bedeutet der Begriff Faucet?

Der Begriff kommt aus dem englischen Sprachraum und bedeutet “Wasserhahn” oder “Zapfhahn”.

Im Bereich der Kryptowährungen ist ein Faucet eine Website, die kostenlos Bitcoins, Litecoins, Dogecoins oder andere Coins verschenkt. Ja, Du hast richtig gelesen: es gibt gratis Bitcoins! Der Grundgedanke ist nämlich, dass dadurch der Markt und die Akzeptanz für die Kryptowährungen geöffnet wird. Zu diesem Zweck muss man auf der Website seine Krypto-Coin-Adresse hinterlegen oder sich als User anmelden. Die meisten Faucets setzen, wie aus dem Paid4 bekannt, sogenannte Mindestauszahlungsgrenzen an. Natürlich erhält man keine großen Beträge, eher Centbeträge – Wassertröpfchen eben.

Du bist neu in der Bitcoin- und Faucet-Welt? Hier unsere Empfehlung für den Einstieg:

Zu Beginn benötigst Du ein Wallet, das ist eine Geldbörse bzw. ein Konto für deine Kryptowährung. Das ist Grundvoraussetzung, dass Du überhaupt diese Währung(en) erhalten, sammeln und überweisen kannst. Mit Hilfe eines Wallets kannst Du dann deine gesammelten gratis Bitcoins handeln (in Euro verkaufen oder in andere Krypotwährungen umtauschen).

Zum Einsammeln der “Tröpfchen” empfehlen wir Dir dann eine Anmeldung bei 2 Microwallet-Anbietern. Diese Anbieter agieren wie das Verbindungsstück zwischen deiner Geldbörse und den einzelnen Faucet-Diensten. Ein Microwallet ist dafür da, um die Mini-Beträge zu sammeln, sie so zu bündeln und dann an dein Wallet (Geldbörse) zu überweisen. Unsere Empfehlungen: Coinpot.co und Faucethub.io, Beide sind kostenlos.

Nun kannst Du Dich bei den einzelnen Anbietern anmelden (manchmal ist auch nur deine Bitcoin-Adresse nötig). Tipp: Achte auf die Vergütung und die Zeitspanne zwischen den Vergütungen und lege Dir so eine Prioliste deiner Anbieter an.

Um Deine gratis Bitcoins nun einzusammeln, musst Du die jeweilige Seite aufrufen, am besten bookmarkst Du alle Seiten in deinem Browser und dort den Button “Claim” suchen. Meistens gehen Popups auf und nervige Captcha-Codes müssen eingegeben werden, danach werden Dir aber die Satoshi, Litsoshi usw. sofort gutgeschrieben. Dieses Guthaben findest Du dann auf den Microwallets wieder.

Viele Faucets werden gesponsert. Dieses Sponsoring geschieht zum Beispiel durch das Pre-Mining von Gründern verschiedener Kryptowährungen. Auch gibt es Leute, die Spenden an Faucet Betreiber senden, damit diese an die Leute verteilt werden können. Die meisten Faucets finanzieren sich allerdings durch Werbung. Damit ihre Faucets Gewinn bringen, werden oft nur sehr kleine Beträge verschenkt.

Eine sehr große Faucet-Liste existiert bei Faucetbox.com. Die Seite bietet ein großes System zum Erstellen und Vermarkten von Faucets an und bringt eine extrem große Faucet-Liste mit sich. Diese Liste ist absolut empfehlenswert, da sie im Moment sechs verschiedene Kryptocoins mit sich bringt, unter anderem Bitcoin, Litecoin, Dogecoin und Peercoin. Alle bieten eine große Auswahl und sind nach Auszahlung sortiert, so dass sich gut und schlecht schnell unterscheiden lassen.

Viel Erfolg und gute Verdienste…

Weitere Kryptowährungen

Empfohlen

  • bitcoinBitcoin (BTC) $ 10,220.51 0.56%
  • ethereumEthereum (ETH) $ 218.12 5.02%
  • rippleXRP (XRP) $ 0.293588 2.28%
  • bitcoin-cashBitcoin Cash (BCH) $ 319.36 0.54%
  • litecoinLitecoin (LTC) $ 75.67 0.88%
  • eosEOS (EOS) $ 3.92 3.42%
  • tetherTether (USDT) $ 1.00 0.04%
  • binancecoinBinance Coin (BNB) $ 21.39 0.96%
  • bitcoin-cash-svBitcoin SV (BSV) $ 124.62 1.23%
  • stellarStellar (XLM) $ 0.078078 2.67%