Friday, September 20, 2019

Was ist ein Smart Contract?

Smart Contracts (dtsch. intelligente Verträge) sind Verträge, die auf Computerprotokollen basieren. Sie sind sozusagen digitale Verträge, die auf der Blockchain-Technologie aufbauen. Smart Contracts sind vergleichbar mit herkömmlichen Verträgen, wie sie beispielsweise beim Kauf eines Autos oder bei der Annahme eines Jobs abgeschlossen werden. Sie kosten jedoch weniger Geld und arbeiten effizienter. Menschliche Fehlerquellen sind außerdem nahezu ausgeschlossen. Die wohl bekannteste Blockchain-Plattform, die Smart Contracts anbietet, ist Ethereum. Neben Ethereum bieten mittlerweile Ripple und Mastercoin Smart Contracts auf Basis einer Blockchain an.

Definition

Smart Contracts sind selbstausführende Verträge, wobei die Bedingungen der Vereinbarung zwischen Käufer und Verkäufer direkt in Codezeilen geschrieben werden. Der Code und die darin enthaltenen Vereinbarungen bestehen über ein verteiltes, dezentrales Blockchain-Netzwerk. Smart Contracts ermöglichen die Durchführung vertrauenswürdiger Transaktionen und Vereinbarungen zwischen verschiedenen anonymen Parteien und ohne die Notwendigkeit einer zentralen Behörde, eines Rechtssystems oder eines externen Durchsetzungsmechanismus. Die intelligenten Verträge machen alle Transaktionen nachvollziehbar, transparent und irreversibel.

Smart Contracts ermöglichen “wenn, dann..” – Funktionen.
Beispiel: Immer wenn der Song X spielt, überweise die Summe Y an den Künstler.

Weitere Kryptowährungen

Empfohlen

  • bitcoinBitcoin (BTC) $ 10,220.51 0.56%
  • ethereumEthereum (ETH) $ 218.12 5.02%
  • rippleXRP (XRP) $ 0.293588 2.28%
  • bitcoin-cashBitcoin Cash (BCH) $ 319.36 0.54%
  • litecoinLitecoin (LTC) $ 75.67 0.88%
  • eosEOS (EOS) $ 3.92 3.42%
  • tetherTether (USDT) $ 1.00 0.04%
  • binancecoinBinance Coin (BNB) $ 21.39 0.96%
  • bitcoin-cash-svBitcoin SV (BSV) $ 124.62 1.23%
  • stellarStellar (XLM) $ 0.078078 2.67%